Der Salamimeister informiert

Mangalica

Das Mangalica-Schwein (auch: Mangalitza oder Mangaliza)
ist eine ungarische Schweinerasse. Der Entstehungszeitpunkt dieser Rasse geht auf die dreißiger Jahre des 19. Jahrhunderts zurück.
Sumadia-Schweine wurden mit einer damals verbreiteten ungarischen Rasse gekreuzt. Wegen des ungewöhnlichen Haarkleids mit Unterwolle und lockigen Borsten wird
das Mangalica-Schwein
auf deutsch ebenfalls „Wollschwein” genannt.
± weiterlesen...

Wasserbüffel

Von den Untergattungen des Asiatischen Büffels ist nur der Indische Wildbüffel domestiziert worden. Von diesem stammen alle heutigen Hausbüffeltypen und Rassen ab. Die Bezeichnung Wasserbüffel (bubalus bubalis) begründet sich auf seine Domestikation und erste Verbreitung in vorwiegend Fluss-, Schilf- und Sumpfregionen, sowie seine Vorliebe zu Wasser- und Sumpfaufenthalten in warmen Klimazonen.
± weiterlesen...

Graurind

Als Ungarisches Steppenrind oder Ungarisches Graurind, ungarisch - Magyar Szürkemarha oder Szilaj, bezeichnet man eine alte Hausrindrasse aus dem ungarischen Tiefland, die vom Aussterben bedroht war. Sie gehört zur Gruppe der podolischen Rinder und eignet sich besonders für Weidehaltung.
± weiterlesen...

Trüffel

Trüffel
Trüffel sind unterirdische Schlauchpilze, die immer in Symbiose mit bestimmten Baum- oder Straucharten leben und von Hunden oder Schweinen erschnüffelt werden. Die Stars unter den Trüffeln sind schwarzer und weißer Trüffel.
± weiterlesen...

Veranstalltungen

Informationen

Ich möchte die Newsletter
und Informationen über die aktuellen Angebote erhalten

Your subscribe request has been sent!